Warning: Creating default object from empty value in /homepages/24/d246491759/htdocs/kunstwerk-stadt/wp-content/themes/freshnews/functions/admin-hooks.php on line 160

Archiv | Termine RSS-Feed für diese Kategorie abonnieren

Eröffnung der Ausstellung

kunstwerkStadt ist eine partizipativ angelegte Aktionsausstellung in der Rathausgalerie | Kunsthalle un

d im Stadtraum München vom 4. bis 14. Oktober 2011.

Die Ausstellung bildet dabei die zentrale Plattform, die künstlerische und kulturvermittelnde Projekte einlädt, ihre Arbeit vorzustellen sowie Workshops und Aktionen im öffentlichen Raum zu realisieren. Ziel ist es, den öffentlichen Stadtraum für kulturelle Bildung, Lernen und Teilhabe neu zu öffnen. Eine Fachtagung zum Thema „Urbanes Lernen“ ist Teil des Programms (13./14.10.2011).

Zur Eröffnung laden wir Sie sehr herzlich ein.

Das kunstwerkStadt-Team
Tanja Baar, Haimo Liebich, Martin Sailer, Barbara Soldner und Wolfgang Zacharias

Di 4.10. 2011 ab 15 Uhr
Vorspiele
BAYRISCHER STUHLGANG
Start: Münchner Freiheit, Leopoldstr. 61 (ein KEKS-revival von 1969…). Bitte Stuhl, Hocker o. ä. mitbringen: Wir gehen Richtung Rathaus

ALS DAS KIND KIND WAR…
Performance mit Margarete Hentze
Passanten sind zu einer Fahrt mit dem Erwach-senen-Kinderwagen eingeladen. Die Fahrt führt von Obersendling (Platform 3) zum Marienplatz in die Ausstellung
Routenplan: www.margaretehentze.de

weitere Aktionen rund ums Rathaus

Di 4.10. 2011 ab 15 Uhr
AUSTELLUNGSERÖFFNUNG

Hans-Georg Küppers, Kulturreferent LHM

Zur Sache

  • Von KEKS (Tanja Baar) zu KiKS (Gerd Grüneisl)
  • „Echtzeitfreiheiten in öffentlichen Räumen“ (Benjamin David, die urbanauten)

Ausblicke: Was kommt – Spots

  • Programm KunstwerkStadt 4. – 14.10.2011 (Martin Sailer u. a., Team kunstwerkStadt)
  • Herbstevent AG Interaktiv 2011: Querweltein – Medienhandeln mobil & öffentlich (Günther Anfang, Medienzentrum München MZM)

Moderation und Einführung
Haimo Liebich, Wolfgang Zacharias

Die aktiv beteiligten Künstlerinnen, KulturpädagogInnen und KunstvermittlerInnen
sind anwesend

Anschließend Umtrunk, Imbiss, Medienpräsentationen

Tanzlecture

Fridhelm Kleins Bild- Text- Tanz- Interventionen für Jung und Alt

Fridhelm Kleins gezeichnete und geschriebene Interventionen begleiten die Ausstellung. Zur Finissage gibt er uns die Ehre und lädt zur großen 70er-Dance-Lect

ure mit Spielaktionen im Schwarzlicht.
Kommen! Tanzen!

14. Okt., 19.00- 24.00 Uhr

inter@ktiv Salon

Salonveranstaltung für Interessierte

Neue Spiel- und Erlebniswelten real / digital

Andrea Winter (Goethe Universität Frankfurt a.M.)

Moderation:
Haimo Liebich, Hans-Jürgen Palme (Ag inter@ktiv)

1

3. Okt., 20.00 Uhr, Ort: Rathaus

Veranstalter: AG inter@ktiv, PA/Spielkultur e.V., Spiellandschaft Stadt und die Urbanauten im Auftrag LHM, Kulturreferat und Sozialreferat / Stadtjugendamt

Tagung: Urbanes Lernen

Tagung 13. und 14. Oktober

Donnerstag ab 15 Uhr, Freitag 9 – 17 Uhr

Der überregionale Diskurs im Horizont von Kunst | Kultur | Medien | Spiel | Lernen | Aufwachsen beschäftigt sich zunehmend mit „Kultureller Bildung

im öffentlichen Räumen“, mit urbanen Inszenierungen und Performances. Es geht um (inter-) Aktivität, spielerisch und experimentell mit Interventionen, Irritationen, Imaginationen und Inszenierungen in öffentlichen Räumen. ästhetische Aktion & ästhetisches Lernen werden dabei verbunden mit der Chance zu Teilhabe und Partizipation. Urbanes Lernen zeigt sich auch in der „realdigitalen“ Dynamik 2.0., etwa als „postdigitale Spiel- und Lernkultur“ zugunsten neuer realmedialer Erfahrungs- und Erlebniswelten.

Inhalte und Themen:

  • Befragungen: Urbanität, Kultur und Bildung
  • Urban art – reclaim the streets: Spiel und Kunstaktionen im öffentlichen Raum,
    Bildungswerte? Teilhabe?
  • Praxisforen: Projekte, Felder und Formate Urbanen Lernens
  • Wirkungen: Lebenswelten als kulturelle Lernwelten Adressaten Kunst- und Kulturpädagogik, Kunst, Soziale Arbeit, Kunstvermittlung, Jugendarbeit, Politik und Verwaltung der Felder Kultur, Jugend, Familie, Bildung, Soziales

Anmeldung bis spätestens 30.09. bei PA/Spielkultur, Leopoldstr. 61, 80802 München, info@spielkultur.de, Tel.: 089 2609208, Fax: 089 268575, Teilnehmerbeitrag: 65,00 €, ermäßigt 35,00 € (Studentinnen)

Das ausführliche Programmheft kann angefordert werden (Adresse siehe oben) und steht zum Download bereit. Weitere Infos siehe auch hier.

iZ-ART

Vorspiele zur Tagung
und Aktion zum Mitmachen für Kinder und Jugendliche

Kurze spielerische und spontane Aktionen von Kindern und Jugendlichen im Stadtraum: eine Jagd auf den iZ-Bären, eine ferngesteuerte Schachtel

, ein Freeze am Obststand, eine Körper-Skulpturen-Landschaft, ein Bauarbeiterchor, eine Lachgasse…

13. Okt., 13.00 – 16.00 Uhr: Ort: Rund ums Rathaus
14.Okt., 17.30 – 19.00 Uhr: Ort: Rund ums Rathaus

Ohne Anmeldung; nähere Informationen unter: www.iz-art.de

Ein Projekt von PA/SPIELkultur e.V.

Wo hört die Kunst auf, wo fängt die Vermittlung an?

Temporäre Kunstprojekte initiieren Dialoge, schaffen Räume für neue Erfahrungen, setzen kritische Impulse und ermöglichen lustvolle Partizipation. Künstlerinnen der Projekte, die im Rahmen von kunstwerkStadt präsentiert werden, stellen sich der Di

skussion.

10. Okt., 17.30 – 19.00 Uhr, Ort: Rathausgalerie | Kunsthalle, näheres unter www.muenchen.de/kunst

Eine Veranstaltung des Kulturreferats München

Paul Klee Werkstatt im „Jump in“

Workshop für Kinder und Jugendliche

Auf dem ehemaligen KZ-Gelände in Ludwigsfeld sind Jugendliche eingeladen, ihre Orte in einem neuen Licht zu zeigen. Es entstehen Seidentuchinstallationen, die auch im Kontext der Ausstell

ung gezeigt werden.

10. Okt., Ort: Kristallstraße 8 a, näheres unter: www.jump-in-ludwigsfeld.de

Ein Projekt von Tilo Klöck

… Ich zeig dir mein Geheimnis

Stadtspaziergang für Jung und Alt

Dinge, Worte, Zeichen leiten zurück an die Orte, an denen sie aufgefunden wurden oder entstanden sind: Schülerinnen führen zu ihren geheimen Orten, ihren Alltags“paradieschen“ in der Stadt.

9. Okt., 15.00- 16.30, Treffpunkt: Rathausgalerie, max. 15 Teilnehmer, ohne Anmeldung

Ein Projekt von Ruth Geiersberger mit der 12. Klasse des Luise Meitner Gymnasiums in Unterhaching

Take away my dreams – Performance Lecture

Offene Veranstaltung für Jedermann

Kann mit subversiven Strategien und dem Textilen als künstlerischem Material Stellung zu sozialen und politischen Fragen bezogen werden? Eingeladen wird zum gemeinsamen Abendbrot ins „Temp

oräre Büro für irrelevante Zeichen“: zu Food-Quickies und Take-Away-Schmankerln im Kuschelkissenformat und Rezepten für Nahrungsergänzungsmittel.

8. Okt. 18.00 – 19.30 Uhr, Ort: Rathausgalerie

Ein Projekt von Klaus Dietl und Stephanie Müller (rag*treasure)

Dreh’ die Stadt – ich bin München

Für Jugendliche zwischen 16 und 26

Wir treffen uns im Rathaus, um von hier aus in die Stadt zu ziehen. Es gilt spannende Orte und Locations mit der Kamera für den Online-Video-Stadtplan von Jugendlichen für Jugendliche fest

zuhalten.

8. Okt., 15.00 – 17.00 Uhr, Treff punkt: Rathausgalerie

Ohne Anmeldung. Technik wird gestellt

Ein Kooperationsprojekt von infoklick-projektstelle.de und dem JiZ, gefördert durch die LHM

MOFO.FOBEL

Aktion für Kinder und Jugendliche

Die Künstlerin Karin Bergdolt geht mit Kindern und Jugendlichen auf Tour und erforscht mit der MObilenFOrschungsstation und den FOrschungsBEuteLn die Stadt: Die Fundstücke der Expeditionen

werden in der Laborstation gezeigt und weiter bearbeitet. Die Installation wächst und verändert sich im Verlauf.

8. Okt., 11.00 – 13.30 Uhr, Ort: Rathausgalerie
11. Okt, 15.00 – 17.30 Uhr, Ort: KIOSK FRee am Sendlinger Tor.

Anmeldung bis 30.09. bei lisa.hoerstmann@muenchen.de bzw. unter Tel.: 089 23321668.

Ein Projekt von Karin Bergdolt im Rahmen von : Kunst im öffentliche Raum der Stadt München – Programme des Kulturreferats „Wo hört die Kunst auf, wo fängt die Vermittlung an?“ unterstützt von ORTLIEB Sportartikel, Spielhaus Sophienstraße und Kreisjugendring München-Stadt

Street Art – Sonderprogramm zum Rathausclubbing 18jetzt

Workshops und Angebote rund um das Thema Street Art.

Graffiti, Parkour & Guerilla Gardening. Die Ausstellung ist bis 24.00 Uhr geöffnet – bringt eure Ideen und Sportklamotten mit und kommt vorbei!

8. Okt., 10.00

- 24.00 Uhr, Ort: Rathausgalerie

LeoARTmapping

Workshop für Kinder und Jugendliche

Bei dieser Kunstschnitzeljagd gestalten wir eigene Streetart- Fährten, erhalten Tipps von einem Street-Art-Künstler und erstellen digitale Kunst- Pläne und Karten für cheap cialis

leoartmapping.de” title=”” target=”_blank”>www.leoARTmapping.de

8. + 9. Okt.,11.00- 16.00 Uhr, Treffpunkt: Leo61, Münchner Freiheit

Anmeldung unter 089/ 2609208 oder info@spielkultur.de, Kosten: 18.- Euro

Ein Projekt von PA/SPIELkultur e.V.

Demokratie auf Super8

Ein Film- Workshop für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Wo und wie zeigt sich die Demokratie im öffentlichen Raum? Durch Improvisation, Interaktion und Intervention spüren wir Ideen auf und fixieren sie auf Super8.

7. Okt., 15.00 – 19.00 Uhr; Treffpunkt: Rathausgalerie
8. + 9.Okt., 11.00 – 19.00 Uhr; Treffpunkt: Rathausgalerie

Kosten: 40 Euro, Studenten: 30 Euro, Schüler: 20 Euro
Anmeldung unter super8@demokratie@googlemail.com oder 089/ 23713225

Ein Projekt von Margarethe Hentze, Christiane Huber und Sanne Kurz

Stadtführung einmal anders – digitales Kunstforschen im Stadtraum

Fortbildung für LehrerInnen und ErzieherInnen

Geocaching liegt voll im Trend. Doch was passiert wenn statt der versteckten Caches Kunst im öffentlichen Raum, historische Orte gesucht, eigene Kunstspuren gelegt und im Netz d

cialis for sale

okumentiert werden? Der Workshop gibt anhand des Online-Projektes www.leoARTmapping.de Einblick in das Kunst-Caching und das Erstellen von digitalen Karten und Stadtplänen mit der Zielgruppe 10-15 Jahre.

Mi 7. Okt., 15.00 -18.30 Uhr, Treffpunkt: Rathausgalerie
Kosten: 20 Euro, Anmeldung bei PA/SPIELkultur e.V.: 089/2609208, info@spielkultur.de

Ein Projekt von PA/SPIELkultur e.V.

Temporäres Büro für irrelevante Zeichen

Offene Veranstaltung für Jedermann

Hier werden die kleinsten Wegwerf- Objekte aus dem Stadtraum unter die Lupe genommen und archiviert. Mit einfachen Näh- und Stricktechniken werden sie überdimensional reproduziert – und in

levitra canada

Form riesiger Kissen in die Ausstellung integriert bzw. zurück an ihren Fundort in die Stadt gebracht.

6. Okt., 14.00 – 18.00 Uhr + 7. Okt., 10.00 – 14.00 Uhr, Workshops in der Rathausgalerie
8. Okt., 20.00 Uhr, Minimeetings während dem Rathausclubbing „18 jetzt“

Keine Anmeldung erforderlich!

Ein Projekt von Stefanie Müller und Klaus Dietl im Rahmen von : Kunst im öffentliche Raum der Stadt München – Programme des Kulturreferats „Wo hört
die Kunst auf, wo fängt die Vermittlung an?“

KIOSK FRee: Taggen

online viagra

KIOSK FRee: //Vor der Apokalypse ist nach der Apokalypse//

real viagra